Download.jpg

Veranstaltung: Regionale Strategien zum Neustart der Wirtschaft. Wie kommen wir aus der Corona-Krise?, 14. September

Am 14. September vom 14.00 bis 16.30 Uhr organisiert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, das RP Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar diese virtuelle Veranstaltung mit dem Ziel über die Strategien des Krisemanagements aus verschiedenen Regionen Europas zu erfahren.

Veranstaltung: Regionale Strategien zum Neustart der Wirtschaft. Wie kommen wir aus der Corona-Krise?, 14. September
covid.jpeg

8 Millionen Euro für Forschungsprojekte in den Bereichen Diagnostik, Therapie und Prävention von SARS-CoV-2 in Baden-Württemberg

Mit insgesamt bis zu 15 Millionen Euro unterstützt das Land Baden-Württemberg die Medizinischen Fakultäten bei der Erforschung von COVID-19, beispielsweise die international stark beachtete Kinderstudie.

8 Millionen Euro für Forschungsprojekte in den Bereichen Diagnostik, Therapie und Prävention von SARS-CoV-2 in Baden-Württemberg
KTUR_Logo-Plakativ_RGB.jpg

Projekt “Knowledge transfer Upper-Rhine –KTUR”: Digital Opening Event am 9. Oktober

Am 9. Oktober 2020, von 10 bis 12.30 Uhr organisiert das Projekt KTUR eine digitale Informationsveranstaltung mit dem Ziel sowohl Projektpartner selbst als auch potentielle Partner sowie alle Interessierten über die Ziele und konkrete Maßnahmen des Projekts zu informieren.

Projekt “Knowledge transfer Upper-Rhine –KTUR”: Digital Opening Event am 9. Oktober
NPRs.jpg

«Weissbuch Regionalpolitik»: Denkanstösse für die Gestaltung der zukünftigen Regionalpolitik in der Schweiz

Das «Weissbuch Regionalpolitik» des SECO liegt vor. Darin haben Autorinnen und Autoren aus Praxis, Politik, Wissenschaft, Medien, Verwaltung und Verbänden in 26 Beiträgen ihr Bild der zukünftigen Regionalpolitik gezeichnet. Das Weissbuch soll die Debatte um die Regionalpolitik der Zukunft in Gang bringen und Anregungen für deren Weiterentwicklung liefern.

«Weissbuch Regionalpolitik»: Denkanstösse für die Gestaltung der zukünftigen Regionalpolitik in der Schweiz
picto-tmo-wissenschaft.jpg

Interaktive Karten zur Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft am Oberrhein

Die Trinationale Metropolregion Oberrhein ist gekennzeichnet durch hervorragende Leistungen in Wissenschaft und Forschung sowie durch eine lange Tradition der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Die Säule Wissenschaft der Metropolregion Oberrhein vereint die Wissenschaftsakteure der Grenzregion, sowohl Hochschul- und Forschungseinrichtungen als auch die zuständigen Ministerien und Gebietskörperschafen. Sie fungiert als eine Schnittstelle zur Förderungen und Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit als Treibkraft für die Wissenschaftsregion Oberrhein.

Interaktive Karten zur Unterstützung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft am Oberrhein
Biromed.png

Fokus auf das “BIROMED Lab” des Departments of Biomedical Engineering (DBE) der Universität Basel

Das BIROMED-Lab entwickelt seit 2016 bio-inspirierte Roboter- und Mechatroniksysteme für medizinische Anwendungen. Der Forschungsschwerpunkt des BIROMED-Labors ist die semi-autonome minimal-invasive Roboterchirurgie zur Laserablation von Hartgewebe (Knochen). Das Portfolio umfasst Kenntnisse in Mechatronik, mechanischem Design, Mikrobearbeitung, Robotik, Echtzeitsteuerung und Datenverarbeitung. Dank der Expertise des Teams sind starke Kooperationen in den Bereichen robotergestütztes Gehen und Armrehabilitation entstanden.

Fokus auf das “BIROMED Lab” des Departments of Biomedical Engineering (DBE) der Universität Basel