Dialog Science: Programm der wissenschaftlichen Veranstaltungen

Datum: 8. Oktober 2019 in Mulhouse (FR)

Format und Thema: Runde Tische zu den Umweltkämpfen am Oberrhein im Bereich der Kernenergie Vorführung und Diskussion über Anti-Atomkraftwerke Amateurfilms. 

Partner der Veranstaltung: Université de Strasbourg, Hochschule Offenburg, MIRA, ERC, Eucor – The European Campus, Body Capital, Säule Wissenschaft der TMO

Sprache der Veranstaltung: Französisch und Deutsch (mit Übersetzung)

Ansprechpartnerin: Laura Cassarino, Projektmanagerin Rhinedits, l.cassarino@unistra.fr 

Datum: 21. Oktober 2019 in Straßburg (FR)

Format und Thema: 2 Podien zum Dachthema “Open Science Strategie” und die kulturellen Veränderungen die mit Open Science zusammenhängen. Podium 1 handelt es sich um Open Access Strategien und Podium 2 um Open Science, what is changing?. 

Partner der Veranstaltung: Université de Strasbourg, Alsace Digitale, Säule Wissenschaft der TMO

Sprache der Veranstaltung: Englisch

Kontaktadresse: openaccessweek@unistra.fr

Datum: 17. Oktober 2019, Volkshaus Basel

Format und Thema: Recycling von Baustoffen zur Schonung der Ressourcen, Energieversorgung durch Nutzung von Abfällen und Abwärme, Zwei Parallelbesichtigungen von Leuchtturmvorhaben (Bustransfer)

Zielpublikum: Forscher, Studierenden, DoktorandInnen, Fachleute aus der Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Wissenschaft aus dem Bereich Energie und Klimaschutz

Partner der Veranstaltung: TRION-climate e.V., Oberrheinkonferenz, Kanton Basel Stadt, Kanton Basel Landschaft

Sprache der Veranstaltung: Deutsch und Französisch (mit Übersetzung)

Ansprechpartnerin: Marie Feller, Stellvertretende Leiterin, feller@trion-climate.net

Anmeldung

Link zum Programm

Datum: 03. Dezember 2019, Universität Freiburg

Format und Thema: INTERREG Projektauftaktveranstaltung zum Thema „Erneuerbare Energien und Herausforderungen an ein dekarbonisiertes Energiesystem. Präsentation des Projektes, Potenziale für die Erzeugung von erneuerbaren Energien in der TMO und Versorgungssicherheit und Flexibilisierung der Stromnetze.

Zielpublikum: Forscher, Studierenden, DoktorandInnen, Fachleute aus der Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Wissenschaft aus dem Bereich Energie und Klimaschutz

Partner der Veranstaltung: Universität Freiburg, Université de Haute Alsace, Université de Strasbourg, CNRS, TRION-climate e.V, Badenova

Sprache der Veranstaltung: Deutsch und Französisch

Ansprechpartnerin: Marie Feller, Stellvertretende Leiterin, feller@trion-climate.net

Anmeldung

Link zum Programm

 

 

 

Datum : 29. Oktober 2019 (10:00- 15:30 Uhr), Regierungspräsidium Freiburg

Format und Thema : Vorstellung des INTERREG Projekts Vitifutur,  Vortragsreihe zum Thema Resistente Rebsorten, Vorkommen und Bekämpfung von Holzkrankheiten, Viruskrankheiten am Oberrhein und eine Podiumsdiskussion zum Austausch von Wissenschaft und Praxis

Zielgruppe: Forscher, Studierenden, DoktorandInnen, jeder, der sich an der Thematik der Veranstaltung interessiert

Partner der Veranstaltung :Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, Karlsruher Institut für Technologie, Universität Koblenz Landau,RLP AgroScience,JKI Institut für Rebenzüchtung,Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, CNRS-IBMP, Université Haute Alsace, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz, Swiss Nanoscience Institute, INRA Colmar

Sprache : Deutsch und Französisch (mit Übersetzung)

Kontaktadresse: vitifutur@wbi.bwl.de

Programm