Hochschul-, Forschungs- und Transfersysteme in Deutschland, Frankreich und der Schweiz – Fokus Oberrhein

In der dreiteiligen Fortbildungsreihe der Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein in Kooperation mit dem Jean-Monnet-Exzellenzzentrum der Universität Straßburg werden Kenntnisse zu den Charakteristika und Funktionsweisen der Hochschul-, Forschungs- und Transfersysteme in den Ländern bzw. Regionen am Oberrhein vermittelt. Ein Grundwissen dazu ist unerlässlich für all diejenigen, die grenzüberschreitend mit Lehrenden oder Forschenden im Nachbarland kooperieren möchten, sei es im Rahmen der Hochschullehre oder von Forschungs- und Transferprojekten, auch mit Institutionen und Unternehmen. Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte illustrieren dies.

Neben der reinen Wissensvermittlung soll die Fortbildungsreihe auch das gegenseitige Verständnis fördern und dem Austausch dienen sowie ggf. Impulse für neue Themen der Zusammenarbeit geben.

Zielgruppen: Personal von Hochschul- und Forschungseinrichtungen, Personal der für Hochschulwesen und Forschung zuständigen Behörden, Intermediäre des Wissens- und Technologietransfers, Unternehmer*innen, am Oberrhein und darüber hinaus

Anmeldung hier.
Die einzelnen Fortbildungen können als Reihe oder unabhängig voneinander besucht werden und werden simultan verdolmetscht.

 

Fortbildung 1/3: Die Hochschulsysteme Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz (31.03.2022, 9-12.30 Uhr)

Im ersten Teil der Reihe stehen die Hochschulsysteme der drei Länder im Vordergrund: Welche Hochschularten gibt es und wer sind die wichtigsten Akteure? Was kennzeichnet die Hochschullandschaft am Oberrhein und welche grenzüberschreitenden Strukturen existieren in Hochschulwesen und Forschung?
Programm herunterladen: RMTMO_Säule Wiss._Pilier Sciences_HW_ENSUP_31.03.2022
Anmeldefrist: 24. März 2022

Fortbildung 2/3: Die Forschungssysteme Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz (26.04.2022, 9-12.30 Uhr)

Der zweite Teil der Reihe widmet sich den Forschungssystemen der drei Länder: Wie sind diese strukturiert und wie werden sie finanziert? Was kennzeichnet die Forschungslandschaft am Oberrhein und wie können Wissenschaftseinrichtungen erfolgreich grenzüberschreitend zusammenarbeiten?
Programm herunterladen: RMTMO_Säule Wiss._Pilier Sciences_F-R_26.04.2022
Anmeldefrist: 19. April 2022

Fortbildung 3/3: Wissens- und Technologietransfer in Deutschland, Frankreich und der Schweiz (10.05.2022, 9-12.30 Uhr)

Im dritten Teil der Reihe stehen die Transfersysteme im Fokus: Wie funktioniert Wissens- und Technologietransfer in den einzelnen Ländern bzw. Regionen, wer sind die wichtigsten Akteure? Was kennzeichnet die Transferlandschaft am Oberrhein und wie kann Transfer über die Grenzen hinweg gelingen? Wie bei den anderen Modulen erfolgen Präsentationen der Referent.innen und ein Austausch mit den Teilnehmenden im Wechsel, um neue Initiativen in diesem Bereich anzuregen.
Programm herunterladen: RMTMO_Säule Wiss._Pilier Sciences_WTT-TCT_10.05.2022
Anmeldefrist: 3. Mai 2022

 

Fortbildungsreihe