Dialog Science 2020

Wie in den vergangenen Jahren organisiert das Büro der Säule Wissenschaft im Oktober und November 2020 die diesjährige Ausgabe des „Dialog Science“. Diese Initiative soll dazu dienen:

  • grenzüberschreitende Wissenschaftsprojekte und den Oberrheinraum als wissenschaftliche Exzellenzregion sichtbar zu machen
  • wissenschaftliche Akteure (Dozent_innen, Forscher_innen, Promovierende und auch Studierende) am Oberrhein zu vernetzen
  • den Austausch mit Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft sowie dem breiteren Publikum zu fördern

Das Jahr 2020 ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Aufgrund der Corona-Gesundheitskrise mussten die wissenschaftliche Zusammenarbeit und die Forschungsprojekte angepasst werden: Treffen, Konferenzen, Symposien und weitere Veranstaltungen mussten oft abgesagt werden und ihre Durchführung ist noch immer ungewiss, was mit der noch nicht absehbaren Ausbreitung des Virus im Herbst zusammenhängt. Die Forschungsarbeit und wissenschaftliche Zusammenarbeit am Oberrhein kam jedoch nicht zum Erliegen. Die wissenschaftliche Zusammenarbeit konnte nun jedoch nicht mehr auf Veranstaltungen als Schaufenster und die Möglichkeiten für Austausch und Vernetzung zurückgreifen, die in den letzten Monaten selten geworden sind. Gleichzeitig ist auch die Wissenschaft allerdings gestärkt aus der Krise hervorgegangen, und die wissenschaftliche Arbeit sowie das Wort der Wissenschaft sind zu einem wichtigen Teil des politischen und gesellschaftlichen Austauschs im Zusammenhang mit der Gesundheitssituation geworden. In diesem Kontext bietet Dialog Science eine wichtige Gelegenheit, die Dynamik und die Exzellenz der Wissenschaft am Oberrhein zu zeigen.

Das Programm mit den im Rahmen von Dialog Science 2020 organisierten Veranstaltungen ist hier abrufbar.

Im Rahmen des Aufrufs zur Beteiligung Dialog Science 2020 können Veranstalter_innen von finanzieller Unterstützung für die praktische Organisation der Veranstaltung; für die Verdolmetschung der Veranstaltung; für die Übersetzung von Beiträgen/Publikationen im Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Veranstaltung; oder für die Teilnahme von Referent_innen und Teilnehmenden aus benachbarten Regionen im Rahmen der TMO profitieren.

Dank “Dialog Science” profitieren ebenfalls wissenschaftliche Events am Oberrhein von einer erhöhten Sichtbarkeit über die Grenze hinaus.

Der Aufruf finden Sie hier: Aufruf_Dialog Science 2020_750KB

Frist für die Einreichung eines Antrages im Rahmen des Aufrufs ist der 23. September 2020.

Die Frist für die Einreichung der Anträge ist abgelaufen.

Kontakt: Julie Corouge oder Annaëlle Morin, Projektbeauftragten des Koordinationsbüros der Säule Wissenschaft, +49 7851 7407-36, julie.corouge[at]rmtmo.eu, +49 7851 7407 – 37 annaelle.morin[at]rmtmo.eu

Dieser Aufruf zur Beteiligung ist im Rahmen der Durchfürhrung des Interreg V Oberrhein Projekts „Koordinationsbüro Säule Wissenschaft“ organisiert.

Dialog Science 2020