plantule_BillionPhotos.com-stock.adobe_.com-ConvertImage-1-scaled.jpg

Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft: Rückblick und Perspektiven

Die von dem Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft organisierte Online-Veranstaltung vom 22. April 2021 mit dem Titel “Mit Forschung und Transfer die Zukunft am Oberrhein gestalten“ war eine Gelegenheit, einen Rückblick auf die fünfjährige Umsetzung des vom Euro-Institut geleiteten und im Rahmen des Interreg V A Oberrhein-Programms finanzierten Projekts zu ziehen und die Grundlinien der neuen Aktionsthemen vorzustellen, die die Partner der Säule Wissenschaft dem Koordinationsbüro im Rahmen ihrer Fortführung anvertrauen wollen.

Rund hundert Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft nahmen an diesem Treffen teil. Um das Programm der Veranstaltung einzusehen: HIER.

Das Team des Büros und die Partner der Säule Wissenschaft sind stolz darauf, Ergebnisse in mehreren Bereichen und unterschiedlicher Natur präsentieren zu können, die zur Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Forschung und Innovation am Oberrhein beitragen und in Zukunft weiterhin beitragen werden.

Interaktive Karten zur Vernetzung der Akteure und zur Stärkung der gegenseitigen Kenntnis über die Gebiete und Akteure am Oberrhein:

Fünf interaktive thematische Karten für die wissenschaftliche Zusammenarbeit in der Oberrheinregion listet:

  • Hochschul- und Forschungseinrichtungen und ihre Fachbereiche
  • Grenzüberschreitende Projekte im Bereich Wissenschaft, insbesondere der Wissenschaftsoffensive
  • Akteure der Wissenschaftsvermittlung / der Förderung der Wissenschafts- und Technologiekultur am Oberrhein
  • Akteure, die das Ökosystem des Wissens- und Technologietransfers in der grenzüberschreitenden Region bilden

Kommunikationstools für die Sichtbarkeit des Oberrheingebiets als wissenschaftlicher Exzellenzstandort

Für die Akteure am Oberrhein und darüber hinaus stehen zwei Broschüren zur Verfügung, die das wissenschaftliche Potenzial des Oberrheins und die grenzüberschreitenden Kooperationsinitiativen und -projekte hervorheben, die die Sichtbarkeit des Oberrheins erhöhen und zu seiner Attraktivität beitragen:

  • Hochschul- und Forschungslandschaft am Oberrhein
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft, Forschung und Innovation in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein: Projekte, Initiativen & Akteure

Das Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft informierte und informiert weiterhin die wissenschaftlichen Akteure und alle anderen interessierten Akteure über ihre Website, den Newsletter oder die sozialen Netzwerke.

 

Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung von wissenschaftlichen Kooperationsprojekten am Oberrhein

  • Forschungsaufwertung

Kommunikationstools wurden entwickelt, um die Projektbeteiligten bei ihren Kommunikations- und Aufwertungsaktivitäten zu unterstützen. So wurden drei Fortbildungsmodule zum Thema Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit vorgeschlagen, deren Materialien online verfügbar sind, sowie ein Leitfaden zu „Best Practices“ und Merkblätter für eine wirksame und gute Kommunikation.

  • Forschungsförderung

Eine Plattform der Fördermöglichkeiten für wissenschaftliche Kooperationen am Oberrhein ist ebenfalls vorhanden. Eine Auswahl an europäischen, bi-nationalen und nationalen Projektausschreibungen, Stipendien und Preisen wird aufgelistet und regelmäßig aktualisiert.

 

Begleitung der Wissenschaftsoffensive

Das Büro hat eine führende Rolle bei der Unterstützung der Akteure bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte im Rahmen des Programms “Wissenschaftsoffensive” gespielt. Die Wissenschaftsoffensive, ein einzigartiges Förderinstrument, das dem Interreg-Programm angegliedert ist, unterstützt grenzüberschreitende angewandte Forschungsprojekte in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein. Sie zeichnen sich durch ihre Exzellenz und ihren Beitrag zur regionalen Entwicklung aus. Seit der Gründung der “Wissenschaftsoffensive” im Jahr 2011 wurden 21 Projektkonsortien ausgewählt und mit einer Gesamtsumme von mehr als 25 Millionen Euro unterstützt. In diesem Zusammenhang wurden zahlreiche Sensibilisierungs-, Informations-, Unterstützungs- und Kommunikationsmaßnahmen durchgeführt, die zur Auswahl und Umsetzung von 14 grenzüberschreitenden Projekte angewandter Forschung in zwei Aufrufen in den Jahren 2016 und 2018 führten. Die Liste der im Rahmen der Wissenschaftsoffensive geförderten Projekte finden Sie auf der Website des Koordinationsbüros.

Das Koordinationsbüro, unterstützt von seinen dreizehn Partnern (Länder Baden-Württemberg – Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Region Grand Est, Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit Rheinland-Pfalz, Eucor – The European Campus im Namen seiner fünf Universitäten, die Allianz der Oberrheinischen Hochschulen TriRhenaTech im Namen ihrer Mitglieder, die rheinland-pfälzischen Universitäten Speyer, Mainz und Koblenz-Landau sowie dem Euro-Institut), wird in einer neuen Umsetzungsphase seine Aktionen fortsetzen und neue entwickeln, wobei sich der thematische Schwerpunkt auf die Unterstützung der Entwicklung des Wissens- und Technologietransfers in der Oberrheinregion verlagern wird. Die privilegierte Verbindung, die das Koordinationsbüro mit den Akteuren der Säule Wirtschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein zu diesem Thema unterhalten wird, wird ein wichtiger Faktor für die Entwicklung neuer Aktionen und Aktivitäten sein

Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft: Rückblick und Perspektiven