Investissements_davenir_-_logo.jpeg

Die Region Grand-Est als Innovationsland bestätigt

Im Rahmen des Programms der “Zukunftsinvestitionen” hat die französische Regierung in Zusammenarbeit mit der Caisse des Dépôts einen Aufruf zur Interessenbekundung veröffentlicht, um originelle Projekte zu identifizieren und auszuwählen, die ein hohes Niveau an Innovation und ein territoriales Ökosystem miteinander verbinden.

Der Ehrgeiz dieses Aufrufs TIGA, stehend für “Territoires d’Innovation – Grande Ambition”, ist es, auftauchende Gebiete der Innovation von großem Ehrgeiz, insbesondere auf die Stadt, den Wald, den Tourismus oder die Landwirtschaft konzentriert, geleitet von einem operativen Ehrgeiz der Transformation und unterstützt von öffentlichen und privaten Akteuren. Diese Aktion hat einen Budget von 450M€.

Das Endziel besteht darin, etwa zwanzig Gebiete von nationalem Interesse in den Schlüsselphasen eines ehrgeizigen und föderalen Projekts zu ermitteln, auszuwählen und finanziell zu unterstützen, wobei die Besonderheiten des Gebiets zu berücksichtigen sind. Die geförderten Projekte müssen auf nationaler und internationaler Ebene vorbildlich und reproduzierbar sein.

Die neuen “Territoires d’Innovation – Grande Ambition” der Region Grand Est sind also:

  • Das “Marner Dreieck” mit dem Projekt “InnoBioECO² – Innovatives Ökosystem durch die Bioökonomie”,
  • Die Metropole Greater Nancy mit dem Projekt “Menschen und Bäume, die Wurzeln von morgen”,
  • Mulhouse Alsace Agglomeration mit dem Projekt “Feeding South Alsace”,
  • Die Eurométropole Straßburg mit dem Projekt “Gesundheit in Bewegung, ein gemeinsames Ziel”.

 

Weitere Informationen (Seite auf Französisch)

http://www.caissedesdepots.fr/territoires-dinnovation-grande-ambition

https://www.grandest.fr/actualites/region-grand-confirmee-terre-dinnovations

Die Region Grand-Est als Innovationsland bestätigt