ARIA.jpg

ARIA Alsace verbessert die Innovationsfähigkeit in der Agrar-und Ernährungsindustrie

ARIA Alsace wurde unter 7 regionalen Clustern der europäischen Agrar- und Ernährungsindustrie ausgewählt, um ihre Innovationsfähigkeit zu verbessern!

Das Projekt “STrategies for Regional INnovative Food Clusters (STRING)”, Preisträger der zweiten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms INTERREG Europe, zielt darauf ab, die Übereinstimmung zwischen den FuEuI-Bedürfnissen der Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, den von den Clustern entwickelten Instrumenten und den regionalen politischen Maßnahmen zur Unterstützung dieser Cluster zu verbessern.

ARIA Alsace wird sich an dem Projekt für die Region Grand Est beteiligen. Insbesondere kann sie ihre Erfahrungen mit dem “Foodlab”, einem gemeinsamen Innovationszentrum für den Agrar- und Ernährungssektor, austauschen. Außerdem werden die Beziehungen zwischen Clustern aus verschiedenen Sektoren erörtert und die Zusammenarbeit mit dem elsässischen Life-Science-Cluster Alsace BioValley vorgestellt. Durch seine Teilnahme wird Aria Alsace erfahren, wie andere Partnerregionen und -cluster mit dem Thema Innovation umgehen und so Wissen und Ergebnisse an seine Mitglieder und darüber hinaus in der Region Grand Est weitergeben.

Das Projekt STRING ist mit einem Gesamtbudget von 2,25 Mio. € ausgestattet, wovon 1,8 Mio. € aus dem Programm INTERREG Europe kofinanziert werden.

 

Weitere Informationen zum Projekt: https://www.interregeurope.eu/string/ (Englisch)

http://www.aria-alsace.com/projets/nutrition-coproduits

ARIA Alsace verbessert die Innovationsfähigkeit in der Agrar-und Ernährungsindustrie